Druck- und Lackentfernen (2)


Druckversion Druckversion

Es gibt 2 Möglichkeiten um an so ein Projekt heran zu gehen. Zum einen gibt es von der Firma LUX Modellbau einen Druck bzw. Lackentferner mit dem sich solche Drucke auf Fahrerhäusern, Aufliegern etc. entfernen lassen. Der Erfolg ist allerdings immer vom Hersteller des Modells abhängig. AWM benutzt zum Beispiel andere Farben als herpa beim Bedrucken der Modelle. Hier ist es ratsam erst einmal auszuprobieren was sich eignet und wie das Ergebnis ist.

Die zweite Möglichkeit, die ich für den DFDS Trailer verwendet habe (Umbau siehe Umbaurubrik), ist den Druck vom Modell runterzupolieren. Die Möglichkeit eignet sich besonders gut bei weißen Aufliegern. Für eine Zugmaschine ist diese Technik nicht empfehlenswert.

Bei dem DFDS Trailer habe ich den alten Druck mit Spezialpolierern, die im Bereich der Fingernagelpflege eingesetzt werden, entfernt. Die Polierstäbchen werden dabei bei der Maniküre benutzt. Der Vorteil ist, dass sich der Druck damit praktisch vom Modell schleifen lässt, ohne den Kunstoff selber anzugreifen und aufzurauen. Nachpolieren mit einem noch feineren Polierwerkzeug gibt dann den vollen Glanz des Kunsttoffes wieder. Somit ist der Druck ab und das Modell sieht trotzdem aus wie neu. Dies ist eine Methode, die ich schon länger anwende, etwas Erfahrung und Geschick sind erforderlich um gute Ergebnisse zu erzielen. Aber ansonsten ist diese Technik eigentlich nicht schwer, wenn man das richtige Werkzeug hat.

Tipp von Nicolai Rütz

 

Zurück zur Übersicht