Druck- und Lackentfernen (1)


Druckversion Druckversion

Ein ganz normaler Brennspiritus wird in einen Behälter geben, am besten in ein Glas mit Deckel wegen des starken Geruches. Das Faherhaus kann nun in diesen Behälter hineingelegt werden. Nach ein paar Tagen löst sich der Lack vollständig ab. Es empfiehlt sich vielleicht vorsichtig mit einem Tuch, einem Q-Tip oder einer dünnen Messerspitze beim Ablösen nachzuhelfen. Das Positive an dieser Art der Lackentfernung ist, dass die original Lackierung, sowie die original Zierstreifen, Typenbezeichnungen etc., erhalten bleiben.

Tipp von Andreas Schlegel

 

Zurück zur Übersicht